Veganer Kuchen – fertiger Kuchen aus dem Supermarkt

Ja, es gibt sie: leckere vegane Kuchen aus dem Supermarkt! Ich zeige dir hier eine kleine Auswahl an veganen Fertigkuchen, die ich im Supermarkt oder Discounter entdeckt habe.

Tipp 1: Aerzener veganer Obstkuchen

Der vegane Obstkuchen von Aerzener ist ein außerordentlicher leckerer und frischer veganer Kuchen. Entdeckt und gekauft habe ich ihn bei Kaufland. Leider ist er scheinbar nicht bei jedem Kaufland im Sortiment. Also sprecht einfach mal euren Laden vor Ort an. Preislich ist der Aerzener veganer Obstkuchen sehr fair gestaltet und kann auch geschmacklich absolut überzeugen.


Tipp 2: mein veggie Tag Veganer Kuchen (Aldi)

Aldi Nord hat ja immer wieder spannende pflanzliche Produkte im Sonderangebot. Im Tiefkühlfach findet man u.a. von „mein veggie Tag“ verschiedene vegane Kuchen, darunter bspw. einen Kirsch-Streusel-Kuchen, einen Müsli-Kuchen und auch einen Apfel-Streusel-Kuchen. Der Kuchen überzeugt mit einem angenehm keksigen Geruch und ist auch geschmacklich gut!


Tipp 3: Vemondo – veganer Kuchen (Lidl)

Bei Lidl gibt es diesen bereits fertig gebackenen, rein pflanzlichen Kuchen. Gleich daneben im Regal findest du auch zwei Sorten vegane Muffins. Lidl bietet vegan lebenden Menschen zwei leckere Sorten: einmal den veganen Marmor-Rührkuchen und einmal den veganen Rührkuchen mit Vanillegeschmack. Vemondo ist übrigens Lidls Eigenmarke für vegane Produkte. Du kannst von Vemondo z.B. auch Sojagurts kaufen. Der Kuchen schmeckt frisch und lecker und kam auch bei Nicht-Veganern sehr gut an.


Tipp 4: Almondy Choco Delish – vegane Schokoladentorte

Den rein pflanzlichen Choco Delish Kuchen kaufe ich schon seit ein paar Jahren immer wieder einmal bei Kaufland oder Rewe ein. Du findest ihn im Tiefkühlfach bei den anderen Kuchen und Torten. Der Almondy Choco Delish ist ein veganer Schokokuchen mit einer fantastisch leckeren Schokocreme. Ihr dürft es eigentlich niemandem verraten, damit mehr für uns übrig bleibt.., aber diese Mini-Torte ist ein absoluter Genuss! Süß, saftig und cremig kann man eigentlich kaum widerstehen. Absolut tauglich auch für „Nicht-Veganer“ jeden Geschlechts. So, nun muss ich schnell los, Nachschub kaufen… 😉


Fragen rund ums Thema veganer Kuchen

Frage 1: Ist die Papageienkuchen Mischung von Kathi vegan?

Antwort: Die Backmischung des Papageienkuchens allein ist vegan bzw. rein pflanzlich. Allerdings befindet sich in der rosa Farbmischung der Farbstoff „Echtes Karmin“ als Zutat. Dieser rote Farbstoff wird aus Schildläusen gewonnen und ist somit nicht für Veganer geeignet. Du kannst dir aber auf Wunsch den Kathi Papageienkuchen vegan gestalten: Lasse die rosa Farbmischung einfach weg (nimm Schoko o.ä.) und verwende anstelle der drei Eier einfach ca. 125 Gramm Apfelmus.

Frage 2: Sind die Papageien-Muffins von Kathi vegan?

Antwort: Für Kathis Papageien-Muffins gilt im Prinzip die gleiche Antwort wie bei der Frage 1. Auch hier ist die reine Backmischung pflanzlich. Allerdings befindet sich auch hier im Beipack für die rosa Farbmischung der Farbstoff Echtes Karmin, welcher aus Schildläusen gewonnen wird. Mach es dir also einfach vegan, in dem du die Rosa-Farbmischung nicht beimischst. Wir haben dies getan und auch wieder die Eier durch Apfelmus ersetzt. Die dann veganen Papageien-Muffins sind heiß begehrte „Ware“ und sehen so aus:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.